Kostenlose Lieferung
1 Monat Widerrufsrecht
Kauf auf Rechnung
SKANDIKA Sit-Fit (grau)
SKANDIKA Sit-Fit (grau)
Ideal für den Alltag und im Büro - das Sit-Fit! Ein Trainingsgerät das unter jeden Schreibtisch passt. Es fördert das aktive Sitzen, kräftigt dabei die Fuß- und Beinmuskulatur und verbessert deine physische Fitness. Dass Sitzen ungesund...
132,67 € 269,00 €
Details
SKANDIKA Sit-Fit (schwarz)
SKANDIKA Sit-Fit (schwarz)
Ideal für den Alltag und im Büro - das Sit-Fit! Ein Trainingsgerät das unter jeden Schreibtisch passt. Es fördert das aktive Sitzen, kräftigt dabei die Fuß- und Beinmuskulatur und verbessert deine physische Fitness. Dass Sitzen ungesund...
129,77 € 269,00 €
Details
Crosstrainer skandika Jupiter (green)
Crosstrainer skandika Jupiter (green)
5 Gründe für Ihren neuen Crosstrainer Vollautomatische computergesteuerte Magnettechnologie bietet Ihnen individuelle Belastungssteuerung mit ca. 21 kg Schwungmassensystem. Ihre Herzfrequenz wird über integrierte Handpulssensoren sowie...
575,04 € 999,00 €
Details
Crosstrainer SKANDIKA Ares
Crosstrainer SKANDIKA Ares
Der Crosstrainer Ares ermöglicht dir ein effektives und trotzdem schonendes Training, denn anders als bei vielen anderen Sportgeräten musst du auf dem Crosstrainer nicht dein ganzes Körpergewicht abfedern, sondern schonst deine Gelenke....
251,95 € 699,00 €
Details

Crosstrainer

Crosstrainer, auch Ellipsentrainer genannt, gehören zu den beliebtesten Fitnessgeräten – nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch für das Training zuhause. Dabei ist dieses Gerät nicht nur sanft zu Wirbelsäule und Knochen, sondern besonders effektiv, um die eigene Ausdauer und Fitness zu verbessern und für den Muskelaufbau.

 

Wer sich auf dem Fitnessgerät bewegt, simuliert leichtes Laufen oder Gehen. Die Füße und Beine machen eine gleichmäßige Auf- und Ab-Bewegung. Im Gegensatz zum Joggen, bei dem die Gelenke durch die Stöße beim Auftreten stark belastet werden, werden die Gelenke hier kaum beansprucht. Die Belastung durch das Training wird gleichmäßig auf alle Körperbereiche verteilt.

 

Muskelaufbau über den Körper verteilt

Beim Training mit dem Crosstrainer werden alle wichtigen Muskelgruppen in Beinen, Armen und Körpermitte beansprucht. Der Ellipsentrainer ist damit im Training effektiver als manche andere Fitnessgeräte. Das Fitnessgerät bietet im Training zahlreiche Vorteile. Das Herz-Kreislauf-System wird durch das Ausdauer-Training gestärkt, die Fettverbrennung wird ebenso angekurbelt wie der Stoffwechsel. Die allgemeine Fitness wird verbessert.

 

Vor allem für Menschen, die – etwa berufsbedingt – viel sitzen, eignet sich ein solcher Heimtrainer als Ausgleich sehr gut. Dabei sind Crosstrainer durch die einstellbaren unterschiedlichen Intensitäten auch für Anfänger geeignet. Hinzu kommt, dass das Gerät bereits den Bewegungsablauf vorgibt, also weniger Fehler im Umgang damit gemacht werden können. Auch für stark übergewichtige Menschen sind diese Fitnessgeräte geeignet.

 

Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich können mit dem Crosstrainer auf sanfte Art und Weise gelöst werden. Wenn die Armstangen während des Trainings gegriffen werden, wird die Wirbelsäule bewegt und die umliegende Muskulatur gelockert. Trainiert werden dabei außerdem die komplette Armmuskulatur, die Schultern, die Brust, die schrägen Bauchmuskeln sowie große Teile der Rückenmuskulatur.

 

Wer nach etwas Abwechslung im Training sucht, kann den Heimtrainer auch in die andere Richtung, also rückwärts, benutzen. Hierbei werden die Muskeln noch einmal auf andere Art und Weise angesprochen.

 

Beim Kauf von einem Heimtrainer sollten einige Punkte beachtet werden.

Die Schwungmasse des Geräts sollte ausreichend hoch sein. Meist bedeutet das ein Schwungmassen-Gewicht von mindestens zwölf Kilogramm. Auch der Stromverbrauch kann ein Kriterium für den Kauf eines Crosstrainers sein. Die Bewegungsbahn der Beine sollte möglichst groß sein, die Schritthöhe vergleichsweise klein. Andernfalls kann das Gerät zu gestauchten Bewegungen führen, die für den Körper ungesund sind. Auch auf den Pedalabstand ist zu achten, um einen bequemen Stand zu gewährleisten.

 

Unterschiede gibt es zudem im Bremssystem, das als Magnet- oder Induktionsbremse angelegt sein kann. Ein digitales Display ist bei den meisten Crosstrainern fester Bestandteil. Wie viele Funktionen gewünscht sind, ist eine individuelle Frage. Je nach gewünschter Intensität des Trainings spielt zudem die Zahl der Widerstandsstufen eine Rolle. Je mehr es sind, desto feinere Abstufungen sind möglich, ohne zu große Sprünge von einer Stufe zur nächsten zu haben.

 

Wer auf dem Gerät trainiert, sollte zum einen darauf achten, auf dem Gerät einen festen Stand zu haben. Die Pedale sollten rutschfest sein. Die Armstangen sollten bequem zu erreichen und der aufrechte Stand dadurch nicht beeinträchtigt sein. Das Gerät sollte stabil sein und nicht wackeln.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Crosstrainer

Crosstrainer, auch Ellipsentrainer genannt, gehören zu den beliebtesten Fitnessgeräten – nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch für das Training zuhause. Dabei ist dieses Gerät nicht nur sanft zu Wirbelsäule und Knochen, sondern besonders effektiv, um die eigene Ausdauer und Fitness zu verbessern und für den Muskelaufbau.

 

Wer sich auf dem Fitnessgerät bewegt, simuliert leichtes Laufen oder Gehen. Die Füße und Beine machen eine gleichmäßige Auf- und Ab-Bewegung. Im Gegensatz zum Joggen, bei dem die Gelenke durch die Stöße beim Auftreten stark belastet werden, werden die Gelenke hier kaum beansprucht. Die Belastung durch das Training wird gleichmäßig auf alle Körperbereiche verteilt.

 

Muskelaufbau über den Körper verteilt

Beim Training mit dem Crosstrainer werden alle wichtigen Muskelgruppen in Beinen, Armen und Körpermitte beansprucht. Der Ellipsentrainer ist damit im Training effektiver als manche andere Fitnessgeräte. Das Fitnessgerät bietet im Training zahlreiche Vorteile. Das Herz-Kreislauf-System wird durch das Ausdauer-Training gestärkt, die Fettverbrennung wird ebenso angekurbelt wie der Stoffwechsel. Die allgemeine Fitness wird verbessert.

 

Vor allem für Menschen, die – etwa berufsbedingt – viel sitzen, eignet sich ein solcher Heimtrainer als Ausgleich sehr gut. Dabei sind Crosstrainer durch die einstellbaren unterschiedlichen Intensitäten auch für Anfänger geeignet. Hinzu kommt, dass das Gerät bereits den Bewegungsablauf vorgibt, also weniger Fehler im Umgang damit gemacht werden können. Auch für stark übergewichtige Menschen sind diese Fitnessgeräte geeignet.

 

Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich können mit dem Crosstrainer auf sanfte Art und Weise gelöst werden. Wenn die Armstangen während des Trainings gegriffen werden, wird die Wirbelsäule bewegt und die umliegende Muskulatur gelockert. Trainiert werden dabei außerdem die komplette Armmuskulatur, die Schultern, die Brust, die schrägen Bauchmuskeln sowie große Teile der Rückenmuskulatur.

 

Wer nach etwas Abwechslung im Training sucht, kann den Heimtrainer auch in die andere Richtung, also rückwärts, benutzen. Hierbei werden die Muskeln noch einmal auf andere Art und Weise angesprochen.

 

Beim Kauf von einem Heimtrainer sollten einige Punkte beachtet werden.

Die Schwungmasse des Geräts sollte ausreichend hoch sein. Meist bedeutet das ein Schwungmassen-Gewicht von mindestens zwölf Kilogramm. Auch der Stromverbrauch kann ein Kriterium für den Kauf eines Crosstrainers sein. Die Bewegungsbahn der Beine sollte möglichst groß sein, die Schritthöhe vergleichsweise klein. Andernfalls kann das Gerät zu gestauchten Bewegungen führen, die für den Körper ungesund sind. Auch auf den Pedalabstand ist zu achten, um einen bequemen Stand zu gewährleisten.

 

Unterschiede gibt es zudem im Bremssystem, das als Magnet- oder Induktionsbremse angelegt sein kann. Ein digitales Display ist bei den meisten Crosstrainern fester Bestandteil. Wie viele Funktionen gewünscht sind, ist eine individuelle Frage. Je nach gewünschter Intensität des Trainings spielt zudem die Zahl der Widerstandsstufen eine Rolle. Je mehr es sind, desto feinere Abstufungen sind möglich, ohne zu große Sprünge von einer Stufe zur nächsten zu haben.

 

Wer auf dem Gerät trainiert, sollte zum einen darauf achten, auf dem Gerät einen festen Stand zu haben. Die Pedale sollten rutschfest sein. Die Armstangen sollten bequem zu erreichen und der aufrechte Stand dadurch nicht beeinträchtigt sein. Das Gerät sollte stabil sein und nicht wackeln.

Zuletzt angesehen