Kostenlose Lieferung
1 Monat Widerrufsrecht
Kauf auf Rechnung
Laufband SKANDIKA Marathon X1
Laufband SKANDIKA Marathon X1
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben hier das vielleicht beste Laufband in Preis/Leistung auf dem gesamten europäischen Markt gefunden. Überzeugen Sie sich selbst. Das X1 Laufband von Skandika Fitness verfügt über alle Eigenschaften für ein...
499,00 € 949,00 €
Details

Laufbänder

Wer plant, sich sportlich zu betätigen um abzunehmen oder einfach um fit zu bleiben, stellt sich meist die Frage in welcher Art und Weise er dieses tun soll. Wenn er sich für das Gehen, Walken, Joggen oder Laufen entscheidet, besteht entweder die Möglichkeit dieses draußen im Freien zu tun oder auf einem Laufband. Um von Wetterbedingungen unabhängig zu sein und für Hin- und Rückweg in ein Fitness-Studio keine Zeit aufzuwenden, ist ein Trainingsgerät für daheim zu überlegen. Dieses besitzt den wesentlichen Vorteil, dass der Sportler zu jeder ihm angenehmen Tageszeit trainieren kann, also unabhängig von Wetter oder Öffnungszeiten.

 

Das Laufen ist die natürlichste Bewegungsform des Menschen und ein regelmäßiges Laufpensum zu absolvieren ist ein perfektes Ausdauertraining und hilfreich beim Abnehmen. Auch für den Muskelaufbau ist diese Sportart geeignet, da ungefähr 70 % der Körpermuskulatur trainiert werden.

Ein solches Sportgerät kann optimal an die persönlichen Voraussetzungen angepasst werden. Bei allen Modellen sind verschiedene Geschwindigkeiten und Neigungswinkel einstellbar, welche im Laufe der Zeit gesteigert werden können. Moderne Laufbänder besitzen diverse einprogrammierte Trainingsprogramme, die abgerufen werden können und so ein optimales und abwechslungsreiches Konditionstraining garantieren.

 

Vorteile von Laufbändern bestehen unter anderem in der genauen Kontrolle der Trainingseinheit hinsichtlich der gewünschten Geschwindigkeit und ihrer Intensität. Neuere Modelle schonen durch ihre gute Dämpfung die Gelenke und erhöhen den Laufkomfort auch im Vergleich zu Wegen in der Natur. Wer vor der Entscheidung steht, sich Fitnessgeräte anzuschaffen, hat die Wahl zwischen Laufbändern mit oder ohne Trainingscomputer. Durch die Speicherung der erreichten Entfernungen, Zeiten, Steigungen und Geschwindigkeiten kann das Ausdauertraining optimal durchgeführt werden. Wer als Nebeneffekt auch abnehmen möchte, bekommt durch die Anzeige der „verbrauchten Kalorien“ eine wertvolle Hilfe. Für viele Sportler ist auch die Pulskontrolle während des Konditionstrainings wichtig.

 

Bei der Kaufentscheidung für ein Skandika Laufband sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

- Die Größe der Lauffläche, welche bei Komfort und Sicherheit eine wichtige Rolle pielt

- Eine gelenkschonende Dämpfung

- Die Stabilität der Fitnessgeräte und damit die Sicherheit

- Die Einstellungsmöglichkeiten des Trainingscomputers

- Die Leistung des Elektromotors

- Das Laufband sollte möglichst geräuscharm sein

- Je nach Platzangebot im Haus kann es wichtig sein, dass das Fitnessgerät zusammenklappbar ist.

 

Pulsgesteuerte Laufbänder passen ihre Geschwindigkeit automatisch der Herzfrequenz an und halten den Sportler immer in einem optimalen Pulsbereich. Wer bereit ist, für solche Sonderfunktionen etwas mehr zu zahlen, kann ein sehr intensives und kontrolliertes Training absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei diesem Trainingsgerät meist bei 20 km pro Stunde.

 

Wer nach dem Kauf eines Sportgerätes von Skandika zum ersten Mal auf einem solchen steht, sollte auf einer sehr langsamen Stufe beginnen, um sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Grund zur Sorge, dass man sich durch einen falschen Schritt im Zwischenraum von Band und Gerät einklemmt ist unbegründet, da der Abstand hier nur wenige Millimeter beträgt.

 

Konditionstraining und Muskelaufbau auf einem Sportgerät zuhause können bei einem guten Gerät sehr erfolgreich sein.

 

 

 

 

 

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laufbänder

Wer plant, sich sportlich zu betätigen um abzunehmen oder einfach um fit zu bleiben, stellt sich meist die Frage in welcher Art und Weise er dieses tun soll. Wenn er sich für das Gehen, Walken, Joggen oder Laufen entscheidet, besteht entweder die Möglichkeit dieses draußen im Freien zu tun oder auf einem Laufband. Um von Wetterbedingungen unabhängig zu sein und für Hin- und Rückweg in ein Fitness-Studio keine Zeit aufzuwenden, ist ein Trainingsgerät für daheim zu überlegen. Dieses besitzt den wesentlichen Vorteil, dass der Sportler zu jeder ihm angenehmen Tageszeit trainieren kann, also unabhängig von Wetter oder Öffnungszeiten.

 

Das Laufen ist die natürlichste Bewegungsform des Menschen und ein regelmäßiges Laufpensum zu absolvieren ist ein perfektes Ausdauertraining und hilfreich beim Abnehmen. Auch für den Muskelaufbau ist diese Sportart geeignet, da ungefähr 70 % der Körpermuskulatur trainiert werden.

Ein solches Sportgerät kann optimal an die persönlichen Voraussetzungen angepasst werden. Bei allen Modellen sind verschiedene Geschwindigkeiten und Neigungswinkel einstellbar, welche im Laufe der Zeit gesteigert werden können. Moderne Laufbänder besitzen diverse einprogrammierte Trainingsprogramme, die abgerufen werden können und so ein optimales und abwechslungsreiches Konditionstraining garantieren.

 

Vorteile von Laufbändern bestehen unter anderem in der genauen Kontrolle der Trainingseinheit hinsichtlich der gewünschten Geschwindigkeit und ihrer Intensität. Neuere Modelle schonen durch ihre gute Dämpfung die Gelenke und erhöhen den Laufkomfort auch im Vergleich zu Wegen in der Natur. Wer vor der Entscheidung steht, sich Fitnessgeräte anzuschaffen, hat die Wahl zwischen Laufbändern mit oder ohne Trainingscomputer. Durch die Speicherung der erreichten Entfernungen, Zeiten, Steigungen und Geschwindigkeiten kann das Ausdauertraining optimal durchgeführt werden. Wer als Nebeneffekt auch abnehmen möchte, bekommt durch die Anzeige der „verbrauchten Kalorien“ eine wertvolle Hilfe. Für viele Sportler ist auch die Pulskontrolle während des Konditionstrainings wichtig.

 

Bei der Kaufentscheidung für ein Skandika Laufband sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

- Die Größe der Lauffläche, welche bei Komfort und Sicherheit eine wichtige Rolle pielt

- Eine gelenkschonende Dämpfung

- Die Stabilität der Fitnessgeräte und damit die Sicherheit

- Die Einstellungsmöglichkeiten des Trainingscomputers

- Die Leistung des Elektromotors

- Das Laufband sollte möglichst geräuscharm sein

- Je nach Platzangebot im Haus kann es wichtig sein, dass das Fitnessgerät zusammenklappbar ist.

 

Pulsgesteuerte Laufbänder passen ihre Geschwindigkeit automatisch der Herzfrequenz an und halten den Sportler immer in einem optimalen Pulsbereich. Wer bereit ist, für solche Sonderfunktionen etwas mehr zu zahlen, kann ein sehr intensives und kontrolliertes Training absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei diesem Trainingsgerät meist bei 20 km pro Stunde.

 

Wer nach dem Kauf eines Sportgerätes von Skandika zum ersten Mal auf einem solchen steht, sollte auf einer sehr langsamen Stufe beginnen, um sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Grund zur Sorge, dass man sich durch einen falschen Schritt im Zwischenraum von Band und Gerät einklemmt ist unbegründet, da der Abstand hier nur wenige Millimeter beträgt.

 

Konditionstraining und Muskelaufbau auf einem Sportgerät zuhause können bei einem guten Gerät sehr erfolgreich sein.

 

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen